Aufgepasst!

Die öffentliche Ausstellung nachfolgender Werke ist durch GG Art. 5, also durch die Meinungsfreiheit (Absatz 1), dem Zensurverbot und der Freiheit der Kunst (Absatz 3), geschützt. Da die hier ausgestellten Werke provokativer Natur sind und mitunter explizite Darstellungen von Gewalt und Körperlichkeit beinhalten, dem Jugendschutz gemäß des Jugendschutzgesetzes im Sinne von Art. 5, Absatz 2 des Grundgesetzes aber Genüge getan werden soll, setze ich ein Mindestmaß an geistiger Reife voraus. Der Zutritt zu nachfolgenden Seiten ist deshalb nur ab einem Alter von 18 Jahren gestattet.

Tut weh, schmeckt nicht,
man kann's kaum schlucken;
schmeckt bitter, schmeckt nach Blut,
aber nach den Tränen ist der Blick klar.